whats in my gym bag, juliaannaloves

What’s in my gym bag – Was du immer dabei haben sollest

Es gibt Dinge, die du im Training immer dabei haben solltest, deshalb zeige ich dir „What’s in my gym bag“. Ich muss zugeben, ich bin was die Ausrüstung angeht sehr minimalistisch, aber ich habe immer alles dabei! Also schau dir an, was du wirklich bei einem Training brauchst.

Die meisten kommen mit größeren Trainingstaschen als sie selbst gefüllt mit unnötigem Kram. Ich zeige dir heute, welche Dinge ich wirklich im Training brauche und zeige dir What’s in my gym bag.

What’s in my gym bag

Meine Tasche

Das Wichtigste bei so einem Post ist natürlich auch die bag, also die Tasche. Ich habe hier eine Trainingstasche von Nike. Sie ist zwar etwas über dimensioniert, aber mir gefällt sie super und man kann sie auch als kleine Reisetasche für Kurztrips verwenden. Dafür benutze ich sie allerdings eher selten.

Die Tasche hat unzählige Taschen, ist schwarz und pink. Nichts besonderes, aber mir gefällt sie gut und die Qualität ist super.

nike, trainingstasche, juliaannaloves

Meine Schuhe

Als nächstes braucht man natürlich die passenden Schuhe. Auch diese sind beide von Nike, was nicht daran liegt, dass ich aufs übelste markengeil bin, sondern weil sie bei uns im Nikeoutlet vergleichsweise günstig waren und perfekt an meinen Fuß passen.

Die Nike Metcon 2 in pink, lila und weiß benutze ich, wenn es darum geht richtiges Krafttraining zu machen. Sie haben eigentlich gar kein Fußbett und haben auch eine sehr harte Sohle. Allerdings bieten sie guten Halt, da die Sohle nicht rutscht und durch die Sohle, die seitlich nach oben geht, unterstützt den Fuß super. Man hat also einen guten Stand und schwimmt nicht auf irgendwelchen Fußbetten durch den Freihantelbereich.

Die anderen Nike Running Schuhe sind simpel schwarz weiß und werden – natürlich – zum Laufen genutzt. Oder für andere Cardioeinheiten. Durch das leichte Fußbett wird das Laufen sehr angenehm, aber nicht zu sehr geführt. Ich kann das oft nicht leiden.

nike, turnschuhe, schuhe, juliaannaloves

Meine Kopfhörer

Auch das erwähnt wohl jeder Fitnessblogger bei dem „What’s in my gym bag“-Post. Ich habe auch hier zwei.

Ein Mal günstige für 20 € von JBL, die Schweiß aushalten und gut in den Ohren halten. Diese haben allerdings ganz simpel einen AUX-Anschluss und müssen mit dem Handy verbunden werden. Also einfache Kopfhörer nun mal.

Dazu habe ich allerdings noch Bluetooth Kopfhörer von Sony. Diese habe ich mir gekauft, damit ich mein Handy nicht immer am Körper tragen muss, da das oft beim Krafttraining und der Bewegung dazu den fehlenden Taschen in Sporthosen für Frauen sehr unangenehm werden kann. Meistens ist man mehr darauf konzentriert, dass sich das Handy nicht bewegt, anstatt auf die eigentliche Übung.

Diese Kopfhörer gab es mal im Angebot. Sie halten gut in den Ohren und haben unterschiedliche Aufstecker, also für jeden etwas dabei. Auch sie sind extra für den Sport.

sportkopfhörer, juliaannaloves

Mein Zettel

Auf diesem Zettel steht mein Trianingsplan. Da ich im Training hohler bin als eine Nuss oder die blondeste Blondine, habe ich immer meinen Zettel dabei, auf dem mein Trainingsplan steht. Weiteres dazu kommt in einem extra Post. Hier geht es schließlich um das Thema „What’s in my gym bag“.

Meine Flasche

Ab und an habe ich noch meine Flasche dabei, aber eigentlich trinke ich nichts beim Training. Auch keine besonderen Shakes davor oder danach. Das ist vermutlich aber einfach ein bisschen zu primitiv. Ich trinke aus zwei Gründen nichts und zwar erstens, weil ich sonst Seitenstechen bekomme und zweitens, weil ich den ganzen Tag sonst auch schon genug trinke. Ich bin also nicht dehydriert.

Meine Handschuhe

Ich nutze sie nur noch sehr selten, aber ab und zu sind mir meine Nike Trainingshandschuhe einfach lieber. Mit ihnen rutscht man nicht so auf dem Gummi von den Maschinen meistens.

nike trainingshandschuhe, juliaannaloves

 

Das war es auch schon. Mehr findest sich also wirklich nicht in meiner Gym Bag. Vermutlich viel zu wenig für die meisten.

Auf was könntest du nicht verzichten? What’s in your gym bag?

signatur von juliaannaloves

JuliaAnna

Ich bin Julia Anna, die Bloggerin hier. Ich bin 19 Jahre alt und liebe den Fitnesslifestyle. Das möchte ich dir zeigen, wie das geht, ohne völlig abgemagert durch die Gegend zu hüpfen oder völlig wie Hulk auszusehen.

  • Anne

    Hej, was bei mir in der Sporttasche nie fehlen darf: Taschentücher! :D Mir läuft beim Training zwischendurch immer mal wieder die Nase und auch wenn ich mir beim Laufen und Rennradfahren die etwas undamenhafte Version angewöhnt habe, um den Rotz loszuwerden, will ich indoor definitiv nicht auf Taschentücher verzichten. ;-) Ansonsten bin ich da auch extrem minimalistisch. Statt einer Tennistasche nutze ich meinen normalen Rucksack. Neben Schuhen und Schläger und den besagten Taschentüchern darf dann noch eine Trinkflasche mit Wasser mitkommen, mehr brauche ich nicht. Liebe Grüße Annr

  • Leanna

    Ein interessanter Einblick in deine Sporttasche! Vor allem was die Kopfhörer angeht - da suche ich immer verzweifelt nach guten, die nicht ständig beim Laufen gehen aus dem Ohr fallen. Ich höre allerdings quasi 24 Stunden am Tag Musik, sodass die Kopfhörer einiges aushalten müssen und meistens schon nach drei Monaten den Geist aufgeben... Vielleicht sollte ich auch mal über Bluetooth Kopfhörer nachdenken, dann hätte man wenigstens kein allzu beanspruchtes Kabel. Was bei mir auch nie fehlen darf: Taschentücher! Da habe ich immer wenigstens eins dabei. Ansonsten meistens auch eine Banane oder wahlweise Traubenzucker für den Notfall. :)

    • JuliaAnna

      Die Kopfhörer kann ich dir nur wärmstens empfehlen. Sie sind wirklich sehr gut und halten auch extrem gut in den Ohren! Auch beim Joggen!

  • Kerstin Cornils

    Hej Julia Anna, meine Trainingstasche ist ähnlich leer. Mir fehlt allerdings noch eine schöne Sporttasche fürs Fitnessstudio. Momentan gehe ich immer mit einer größeren Einkaufstasche los. Die ist super praktisch, man kann einfach alles rein werfen und gut. In meiner Tasche befindet sich ein Paar Fitness Schuhe, für Crosstrainer und Krafttraining ok, fürs Laufband absolut ungeeignet, weil ich darin kein halt habe. Ein Paar Handschuhe sind auch in der Tasche, wobei ich die hauptsächlich nur im Sommer nutze, weil ich dann einen besseren Halt an den Geräten habe. Eine Wasserflasche habe ich immer dabei, da ich meist nach der Arbeit zum Training gehe und mit trinken kann man den Hunger noch etwas bekämpfen. Dann noch ein Handtuch und das wars. Equipment für Musik sucht man in meiner Tasche vergebens. Ich mag nicht mit Musik trainieren. Ohne Musik kann ich besser abschalten und auf Durchzug schalten. LG Kerstin

Kommentar verfassen